Seite wählen

Ich habe eine ganz besondere Freundin: Sie hat mich erst als Coach begleitet, später ist sie meine Freundin geworden. Sie war und ist meine Mentorin, sozusagen ein Yoda in Frauengestalt – ich glaube jede:r braucht eine:n Yoda! Meine Freundin heißt eigentlich anders, aber ich nenne sie hier mal Hella. Das ist die Kurzform des griechischen Namens Helena und bedeutet wahrscheinlich „Sonnenschein“. Der Name passt gut, denn sie hat mir ein besonderes Geschenk gemacht: Licht. Das klingt jetzt vielleicht ein bisschen übertrieben und pathetisch, aber es ist gar keine Metapher. Hella hat mir zum Geburtstag nämlich eine Lampe geschenkt, und zwar eine, die aussieht wie ein Buch: Zwei Holzdeckel zum Aufklappen, mit vielen leuchtenden Seiten. Dieses Geschenk war nicht nur praktisch, ästhetisch, liebevoll und persönlich, vor allem hat es mich permanent, jeden Abend vor dem Einschlafen, daran erinnert, was ich eigentlich will: „Einen Roman schreiben.“ 

Ich legte mich ins Bett, wollte eigentlich in Ruhe lesen, machte mein Licht an und – schwupps – hatte ich das Kommando im Ohr: „Schreib´ dein Buch!“ 

Weil Hella mich schon lange coacht und sehr gut kennt, war ihr vollkommen bewusst, was sie mit diesem Geschenk anrichten würde. Und sie wusste mit Sicherheit auch, dass es seine Zeit brauchen würde, bis ich bereit wäre, dem Ruf der Buchlampe zu folgen. 

Hast du auch schon mal von jemandem Licht geschenkt bekommen? Sodass du plötzlich sehen konntest, was als nächstes zu tun ist?

Bei mir hat es noch eine Weile gedauert, bis ich dem Ruf meiner Buchlampe wirklich folgen konnte. Schuld daran war der grausame Feind, über den ich im letzten Blog geschrieben habe: Die Macht der Gewohnheit. 

Es war aber nicht nur die Macht der Gewohnheit, die mich davon abgehalten hat, mein Buch zu schreiben. Es war auch Angst, fehlendes Selbstbewusstsein und vor allem ein extrem fieser innerer Kritiker. Diesen Typen zu überwinden war schwer. Darüber werde ich auch noch berichten. 

Hast du eigentlich auch einen Yoda? Eine Mentorin, die dich unterstützt? Die Licht macht, wenn es in dir dunkel ist? Die das aus dir herausholt, was in dir steckt?

%d Bloggern gefällt das: